EUROSPINE Patient Line

Member Login

Tumore der Wirbelsäule - Behandlung

Die Behandlung von Wirbelsäulentumoren hängt von Art und Ausmaß des Tumors und natürlich von den Symptomen des Patienten ab. Während gutartige, schmerzlose Tumore ignoriert werden können oder nur kontrolliert werden müssen und eine sehr gute Prognose haben, müssen sekundäre und bösartige Tumore in der Regel operiert werden.

Die Operation erfolgt entweder von der Vorder- oder Rückseite der Wirbelsäule oder beiden Richtungen. Das Hauptziel der Operation ist, den Tumor zu entfernen, mehr Raum für das Rückenmark zu schaffen und die Wirbelsäule zu stabilisieren, um einen Zusammenbruch der Wirbelkörper zu verhindern. Dies kann mithilfe von Metallschrauben und einem Stabsystem erreicht werden. Danach sind regelmäßige Verlaufskontrollen erforderlich.
EUROSPINE als Gesellschaft von Wirbelsäulenspezialisten verschiedener Disziplinen verfügt über ein einzigartiges Know-how über Wirbelsäule Pathologien. Daher sind alle gut bekannten und akzeptierten Behandlungsmethoden von Wirbelsäulenerkrankungen durch die Mitglieder der Gesellschaft vertreten. Allerdings kann die Gesellschaft keine Verantwortung für die Verwendung der zur Verfügung gestellten Informationen geben. Die Benutzer und ihre Fachkräfte des Gesundheitswesens müssen die Verantwortung für ihr Gesundheitsmanagement behalten.
© EUROSPINE, the Spine Society of Europe - Website erstellt von bestview gmbh page last updated on 02.10.2016