EUROSPINE Patient Line

Member Login

Schmerzen im unteren Rücken - Einführung

Welcher Teil der Wirbelsäule wird als "unterer Rücken" bezeichnet?

Der Teil der Wirbelsäule, der im Bereich des unteren Rückens zwischen Rippen und Hüfte verläuft, wird Lendenwirbelsäule genannt. Sie besteht aus 5 Knochen oder Wirbeln, die durch „Polster“ voneinander getrennt sind. Diese Polster (Bandscheiben) sind nützlich, wenn wir gehen oder laufen, indem sie wie ein Stoßdämpfer wirken und verhindern, dass die Knochen aneinander reiben.

Die Lendenwirbelsäule wird durch Bänder und Muskeln, die durch Sehnen an dieser befestigt sind, in ihrer Position gehalten. In der Mitte jedes Wirbels befindet sich das Rückenmark, aus dem zu beiden Seiten (links und rechts der Wirbelsäule) Nerven austreten und sich verzweigen.

Der untere Rücken oder Lendenwirbelbereich erfüllt eine Reihe von wichtigen Funktionen für den menschlichen Körper. Dazu gehören die strukturelle Unterstützung, Bewegung und der Schutz bestimmter Körpergewebe.

Wenn wir stehen, dient der untere Rücken dazu, das Gewicht des Oberkörpers mitzutragen. Wenn wir uns nach vorne oder hinten beugen oder in der Taille drehen, ist der untere Rücken an der Bewegung beteiligt. Eine Schädigung der Bereiche, die für das Tragen von Lasten von Bedeutung sind, wie die knöcherne Wirbelsäule, Muskeln, Sehnen und Bänder, kann daher oft festgestellt werden, wenn sich der Körper in einer aufrechten Haltung befindet oder verschiedene Bewegungen ausführt.

Was ist unter "Schmerzen im unteren Rücken" zu verstehen?

„Schmerzen im unteren Rücken“ ist ein weit gefasster Begriff. Man verwendet ihn, um Schmerzen zu beschreiben, die zwischen den untersten Rippen und der Gesäßfalte auftreten, wobei die Schmerzen über ein paar Tage oder Wochen anhalten können.

Rückenschmerzen können sich unterschiedlich äußern. Sie können schneidend oder stechend, dumpf oder reißend sein oder sich wie eine Art Krampf anfühlen. Die Art der Schmerzen hängt von der Ursache ab, die ihnen zugrunde liegt. Rückenschmerzen sind ein Symptom und die Ursachen von Rückenschmerzen können vielfältig sein.

Akute Schmerzen im unteren Rücken

Etwa 80% aller Menschen leiden zumindest einmal in ihrem Leben unter Rückenschmerzen. Die Mehrheit der Fälle von akuten Rückenschmerzen ist auf eine einfache Verstauchung oder Zerrung des Rückens zurückzuführen. Eine Verstauchung wird durch eine Überdehnung oder ein Reißen der Bänder verursacht, während es bei einer Zerrung zu Rissen in Sehnen oder Muskeln kommt. Beides kann auftreten, wenn man einen Gegenstand mit einer Drehbewegung oder auf andere Art falsch anhebt, einen zu schweren Gegenstand hebt oder ein Gelenk überdehnt. Solche Bewegungen können auch Krämpfe in der Rückenmuskulatur auslösen, die ebenfalls schmerzhaft sein können. In den meisten Fällen bessern sich die Rückenschmerzen innerhalb weniger Wochen von selbst oder mithilfe von Übungen und einer krankengymnastischen Behandlung zum Wiederaufbau bestimmter Muskeln.

Chronische oder anhaltende Schmerzen im unteren Rücken

Die Mehrheit der Menschen erholt sich eher schnell von Rückenschmerzen, manche Menschen verspüren jedoch auch nach Monaten oder Jahren noch Schmerzen. Untersuchungen deuten darauf hin, dass in den meisten dieser Fälle keine neue Verletzung des Rückens aufgetreten ist. Menschen mit chronischen Schmerzen fällt es häufig schwer, die Anforderungen von Arbeit, Familie und sozialen Aktivitäten zu bewältigen. Chronische Schmerzen im unteren Rücken gelten weltweit als wesentliche Ursache für Behinderungen. Das bedeutet nicht, dass die Patienten nicht lernen können, ihre Schmerzen zu bewältigen, wie Sie im Abschnitt über die Behandlung sehen werden.

Es ist bekannt, dass bestimmte Faktoren im Frühstadium von Rückenschmerzen oft Indikatoren dafür sind, dass die Schmerzen im weiteren Verlauf chronisch werden können.
EUROSPINE als Gesellschaft von Wirbelsäulenspezialisten verschiedener Disziplinen verfügt über ein einzigartiges Know-how über Wirbelsäule Pathologien. Daher sind alle gut bekannten und akzeptierten Behandlungsmethoden von Wirbelsäulenerkrankungen durch die Mitglieder der Gesellschaft vertreten. Allerdings kann die Gesellschaft keine Verantwortung für die Verwendung der zur Verfügung gestellten Informationen geben. Die Benutzer und ihre Fachkräfte des Gesundheitswesens müssen die Verantwortung für ihr Gesundheitsmanagement behalten.
© EUROSPINE, the Spine Society of Europe - Website erstellt von bestview gmbh page last updated on 14.06.2018