EUROSPINE Patient Line

Member Login

Ischiassyndrom - Diagnose

Wie kommt es zu einem Ischiassyndrom?

Die Bandscheibendegeneration ergibt sich aus dem natürlichen Alterungsprozess der zwischen den Wirbelkörpern gelegenen Bandscheiben.
In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird das Ischiassyndrom durch eine Vorwölbung oder einen Vorfall einer Bandscheibe verursacht, die dann Druck auf den Ischiasnerv ausüben kann. Darüber hinaus enthält das Material der Bandscheibe einen sauren chemischen Reizstoff, der eine Nervenentzündung verursachen kann.

Weniger häufige Ursachen sind die Spinalkanalstenose (eine Verengung des Wirbelkanals, durch den die Nerven ziehen) sowie eine Verletzung oder Infektion der Wirbelsäule.

Ihr Arzt wird Ihre Krankengeschichte überprüfen, eine körperliche und neurologische Untersuchung durchführen und, falls erforderlich, auch eine Röntgenaufnahme, einen CT-Scan oder eine MRT-Aufnahme anfertigen lassen. Manchmal erhält der Patient auch ein Schmerzdiagramm, um das Verteilungsmuster und die Wahrnehmung der Schmerzen zu veranschaulichen.
EUROSPINE als Gesellschaft von Wirbelsäulenspezialisten verschiedener Disziplinen verfügt über ein einzigartiges Know-how über Wirbelsäule Pathologien. Daher sind alle gut bekannten und akzeptierten Behandlungsmethoden von Wirbelsäulenerkrankungen durch die Mitglieder der Gesellschaft vertreten. Allerdings kann die Gesellschaft keine Verantwortung für die Verwendung der zur Verfügung gestellten Informationen geben. Die Benutzer und ihre Fachkräfte des Gesundheitswesens müssen die Verantwortung für ihr Gesundheitsmanagement behalten.
© EUROSPINE, the Spine Society of Europe - Website erstellt von bestview gmbh page last updated on 08.06.2018